Hintergrundbild Main

Was macht eine MS Excel Pivot Tabelle?

Microsoft Excel ist ein wunderbares, universelles Werkzeug für den Alltag. Kaum jemand, der es nicht geschäftlich oder aber auch privat nutzen kann.
Und dann ist da noch die Pivot-Tabelle … manche Leute meinen, da muss man schon ein Computergenie sein, um damit zurecht zu kommen und brauchen tun das eh nur die großen oben in den Vorstandsetagen …

So oder in der Art klingt immer wieder die Meinung mancher MS Excel-Anwenderinnen und Anwender wenn Sie zum Thema Pivot Tabelle befragt werden. Dass das aber keineswegs so ist, wollen wir hier in Folge aufzeigen:

Wer oder was ist eine Pivot Tabelle?

Die „Funktion“ Pivot Tabelle erstellt in wenigen Schritten aus Listen und Tabellen eine Kreuz-Tabelle oder Diagramme. Es kann große Datenmengen sinnvoll komprimieren, filtern und nach Ihren Wünschen auswerten. Und das alles hochflexibel und ohne die Ausgangsdaten zu verändern. Und das Beste dabei ist sicherlich, dass der Umgang mit Pivot Tabellen sehr rasch mithilfe eines guten Schulungskonzeptes erlernt werden kann.

Ein einfaches Beispiel:

Über Registrierkassen werden täglich verschiedenste Produkte verkauft. Diese Transaktionsdaten werden in eine Datenbank abgespeichert und können aus dieser in eine Excel-Tabelle übernommen werden. Somit kommen schnell viele Daten zusammen, die „Informationsschätze“ enthalten, die gehoben werden wollen. Fragestellungen können wie folgt sein:

  • Wieviel Stück von einem Produkt verkaufe ich pro Tag? Oder auch um welche Uhrzeit?
  • Welche Kassa macht wann welche Umsätze?
  • Wieviel Stück eines Produktes haben wir im Oktober in der Filiale X verkauft?

Diese Auswertungen sind für die Organisation eines Unternehmens sehr wichtig – z.B. für die Effizienz der Personalplanung, der Lagerhaltung oder des Bestellwesens.

Hier ein Beispiel für einen Datensatz, der als Quelle für eine Pivot Tabellen Auswertung verwendet werden kann:

Quelldaten mithilfe einer Pivot Tabelle auswerten

Mit einer Pivot-Tabelle kann man eine unübersichtliche „Zahlenwüste“ schnell in eine übersichtliche und vor allem aussagekräftige Form bringen:
Folgende Fragen könnten wir basierend auf den Quelldaten beantworten lassen:

  • Welche Umsätze wurde je Filiale erzielt?
  • Wieviel Paletten wurden je Produkt verkauft?
  • Welches Produkt könnte eine Werbekampagne vertragen?
  • Wo muss ich welchen Artikel in welcher Menge lagern?

Genau für diese Art von Fragen kann Ihnen eine Pivot-Tabelle schnell die Entscheidungsgrundlagen in Form von gezielt ausgewerteten Zahlen und Fakten liefern.

Quelldaten mithilfe von Pivot Diagrammen auswerten

Aber manchmal müssen es gar nicht die genauen Zahlen sein. Verhältnisse, Verläufe und Trends auf Basis von Fakten sind gefragt. Sie haben das Gefühl, ein Produkt verkauft sich nicht mehr so gut wie früher? Eine Filiale läuft nicht so richtig? Oder ist das nur ein falscher Eindruck und sie bewegen sich im normalen Rahmen der Verkaufszahlen? Daher können Sie die ausgewerteten Daten auch als Diagramm darstellen lassen.

Entsprechende Pivot-Diagramme sind schnell erstellt und schaffen sofort Klarheit über den wahren Trend.

Ach ja, Pivot-Tabellen sind etwas sehr Dynamisches. Einmal erstellt können Sie sie natürlich leicht an geänderte Erfordernisse wie z.B. neue Filialen oder Produkte anpassen und so immer optimal Ihren Geschäftsbetrieb abbilden. Wie Sie diese Änderungen vornehmen und neue Daten in Ihre Auswertungen integrieren können zeigen wir Ihnen natürlich auch gerne in unseren Kursen.

MS Excel Kurs um Pivot Tabellen Wissen zu erlernen:

Um mit einer Pivot Tabelle arbeiten zu können, brauchen Sie kein IT-Studium. Wenn Sie den Umgang mit Pivot Tabellen professionell erlernen wollen, dann empfehlen wir Ihnen folgenden Kurs von uns zu besuchen:

Dieser Kurs wird Ihnen helfen, die Pivot Tabelle wirklich zu verstehen und anwenden zu können, damit auch Sie diese tolle Werkzeug von MS Excel optimal nutzen können.

Microsoft Excel Kurse für Ihre berufliche Praxis.

Rufen Sie uns an

Wir freuen uns!